Geschäftsführung der Werkstätten Wiegerling

Nach einer Malerlehre und einem Studium an der Kunstgewerbeschule gründete Erwin Franz Wiegerling 1972 den Betrieb mit damals 3 Mitarbeitern.

Gestützt durch das Kloster Benediktbeuern in seiner Heimat, getragen von dem Ziel einmal Werkstätten mit Spezialisten für alle Bereiche der Restaurierung und Wiederherstellung von Kulturerbe bieten zu können, ist dann ein Betrieb mit zahlreichen hochqualifizierten und langjährigen Mitarbeitern diverser Fachrichtungen entstanden.
Erwin Franz Wiegerling ist nunmehr verstärkt im Bereich Neugestaltungen tätig und vor allem in seiner Künstlertätigkeit alias e.lin.

Stefan Hundbiss ist nach seiner Ausbildung als Kirchenmaler und Restaurator seit 1989 im Betrieb und ist hauptverantwortlich für den Bereich Restaurierung von Wandmalerei.