Die Reinthal-Kapelle – Translozierung einer Holzkapelle 1993–1996

Eine unscheinbare Holzkapelle des Rokoko, mit einem Interieur aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert ohne Fundament, dem ständigen Spritzwasser einer Feldstraße ausgesetzt, war dem drohenden Verfall ausgeliefert.

Durch die Aufmerksamkeit der Unteren Denkmalschutzbehörde konnte die Reinthal-Kapelle zusammen mit dem Landesamt für Denkmalpflege und dem Besitzer erhalten werden.
Nachprüfen der Konstruktion, Abbau und Wiederaufbau der einzelnen Teile, Mauern eines neuen Fundaments, Restaurierung der Wandtäferverkleidung Altar und Figuren,  Ergänzung fehlender Teile, Restaurierung der Beschläge, Bänder und Schlösser. Alle diese Arbeiten konnten mit unseren Mitarbeitern vor Ort und in unseren Gesamtwerkstätten umgesetzt werden.

mehr lesen
weniger lesen